Das Bibliotheksteam

Martina Torner
Martina TornerDipl.-Bibliothekarin und Leiterin der Stadtbibliothek
Frau Martina Torner ist als Bibliotheksleiterin für den gesamten Ausleihbetrieb an der Theke wie auch in allen anderen Servicebereichen verantwortlich.

Die Beratung der Leser, der Medienerwerb, Katalogisierung und Einarbeitung der Medien, die Aussonderung, bibliothekarische Buchhaltung und Verwaltung, Statistik, Kultur- und Veranstaltungsmanagement, die Onleihe, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Projektentwicklung und -umsetzung und vieles mehr gehören zu ihren ständigen Tätigkeiten.

Jenni Schafranski
Jenni SchafranskiMitarbeiterin der Stadtbibliothek
Damit Du Dich als Besucher unserer Stadtbibliothek so richtig wohlfühlst und den bestmöglichen Service erfährst, unterstützt Jenni Schafranski, unsere Mitarbeiterin rund um den Ausleihbetrieb, die vielfältigen Aufgaben der Bibliotheksleitung.
Moskito
MoskitoMaskottchen der Bibliothek

Wohnzimmeratmosphäre und digitaler Spielraum

Wir danken für die Unterstützung des Deutschen Bibliotheksverbandes in seinen Programmen
„Vor Ort für alle“ und „Wissenswandel“ in den Jahren 2020 bis 2022.

Es kann so ganz anders aussehen als man erwartet: Die Bibliothek, die sich neuen gesellschaftlichen Anforderungen stellt und den Blickwinkel auf sich verändert. „Wo kann man noch hingehen, wo man gemütliche Momente mit und ohne Tee und Kaffee verbringen kann, sondern einfach nur da sein kann, mit verschiedenen Leuten aus der Nachbarschaft? Einfach nebeneinander. Jeder macht sein eigenes Ding oder zusammen, liest, bastelt, oder die Kinder spielen in der Gaming-Ecke, man macht seine Hausaufgaben, die Nachbarin druckt ihre E-Mails aus. Alles möglich in der Gadebuscher Stadtbibliothek, die sich schon seit mehreren Jahren umorientiert hat. Dem „Wohnzimmer für alles“ so nennt man die Funktion, die öffentliche Bibliotheken heute erfüllen. Denn hier haben sie für alle etwas zu bieten: als Orte, an denen Menschen verschiedener Generationen und Hintergründe zusammenkommen. Unterschiedliche Menschen halten sich hier ungezwungen auf, treffen sich miteinander, können voneinander lernen, leben hier eine lebendige Demokratie.

Lange ist es her als viele Regale den Raum vollgestellt haben, jetzt erinnert der Raum an ein riesiges Wohnzimmer – sogar mit echten Wohnzimmer-Lampen. Wohnzimmeratmosphäre und Bibliotheken vermitteln nicht nur die wunderbare Kunst des Lesens, sondern sind auch ein wichtiger Begegnungsort für alle Generationen. Die Bewerbung um die Förderung brachte bereits ein zweites Mal die finanzielle Unterstützung des Programmteams „Vor Ort für alle“ des Deutschen Bibliotheksverbandes. (Das Soforthilfe-Programm „Vor Ort für Alle“ wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Förderprogramms „Kultur in ländlichen Räumen“ von der BKM gefördert. Die Mittel stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Eine weitere Bewerbung, nun im Förderprogramm „WissensWandel“, verschaffte unter anderem der Bibliothek diese modern gestaltete Website und neueste Technik.

Der Besucher kann stundenweise DRUCKEN, SCANNEN, KOPIEREN und im Internet unterwegs sein. Der Raum kann auch tageweise als mietbares Homeoffice in Form von Coworking im ländlichen Raum, genutzt werden, wenn privat die Raumsituation nicht ausreicht. Parallele dazu gibt es die Möglichkeit, die Recherche oder Ausleihe auszuprobieren, genauso wie die angenehme Atmosphäre der Coffee Lounge zu testen.

Die Gadebuscher Stadtbibliothek ist ein Ort für Menschen statt für Bücher. Umfangreicher Service durch die Bibliotheksmitarbeiter ist ein wichtiges Kriterium, für den Ort an dem sich alle wohlfühlen sollen – wie eben in einem echten Wohnzimmer. Wissen spielt dabei auch weiterhin eine große Rolle. Aber Bücher sind nur ein Medium neben vielen.

Die „Bibliothek der Dinge“ verleiht Energiespargeräte, Tonie- und Keramikboxen, Abspielgeräte, Experimentierkästen und vieles mehr. Die „Bibliothek der Sinne“ ist im Frühjahr 2022 mit einer Saatgut-Tauschbörse gestartet. Getüftelt und experimentiert wird im MakerSpace und kreativ ist man in der KreativECK. Viele unterschiedlich durchgeführte Veranstaltungen der Mitarbeiter am Tage oder durch Kleinkünstler in den Abendstunden, lassen den Besucher auf die begehrten Tickets nicht lange warten.

Hättest Du Dir die Bibliothek so vorgestellt? Aber vielleicht bist Du derjenige, der doch gerne von zu Hause agiert. Auch dafür bieten Bibliotheken entsprechende Möglichkeiten: Mit der Ausleihe rund um die Uhr, unterwegs, in der Onleihe Mecklenburg-Vorpommerns. Mit dem Ausweis der Stadtbibliothek Gadebusch oder einer anderen Partnerbibliothek kann der interessierte Leser auf über 90.000 unterschiedliche Medien zurückgreifen. Genial, oder? Da lohnt es sich miteinander zu sprechen.

Martina Torner,
Leiterin der Stadtbibliothek Gadebusch

Das Bibliothekswesen zu Zeiten der DDR

In alten Schriften entdeckt

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Lesen ist eine Reise

Um 1923, also vor fast 100 Jahren öffnete in Gadebusch die erste Volksbücherei ihre Türen.

Damals waren ca. 670 Bände und knapp 2.600 Entleihungen gezählt worden. Das Rascheln der Seiten beim Umblättern, der Geruch alter Bücher, die Suche in meterlangen Regalen gehörte zu dieser Zeit und auch Jahre später zum Leseerlebnis der Bürger der Stadt und ihrer Umlandgemeinden. Die Stadtbibliothek Gadebusch entwickelte sich und wurde ein kulturelles Zentrum für alle Bücherfreunde und Wissbegierigen. Mehrmals musste umgezogen werden. Gründe dafür waren nicht immer nur bauliche Mängel sondern vor allem die Erweiterung des Angebotes zur Nachfrage.

Umzug und Wandel

Von 1972 bis 2006 fanden Romane, Sachliteratur, Kinder-und Jugendbücher ihren Platz in der Lübschen Straße.

Dort gesellten sich inzwischen weitere Medien hinzu, wie die Schallplatte, Kassetten und Zeitschriften. Es wurde in Papierkatalogen nach dem Vorhandensein und dem Standort der Medien gesucht. Bereits 1995 wurden alle Kräfte mobil gemacht, seitens der Bibliotheksmitarbeiter als auch seitens der Stadtverwaltung, um Fördermöglichkeiten für eine computergestützte Ausleihe mit entsprechender Katalogisierungsfunktion einzuführen.

Angekommen zwischen Tradition und Moderne

Gravierende bauliche Mängel führten 2007 zum Umzug der Stadtbibliothek in die Heinrich-Heine-Straße 2a.

Wie viel Logistik, wie viel Kraft mag diese Aktion wohl allen Betroffenen und Helfern abverlangt haben? Mit der Entscheidung für dieses Gebäude wurde ein Zeichen für die Notwendigkeit der Leseförderung gesetzt und ein kultureller Ort für alle Generationen in unserer Stadt geschaffen. Der Bestand von über 14.000 Medien, besteht inzwischen aus Romanen, auch zum Hören, aus Kinder- und Jugendbüchern, Sachliteratur, CDs, DVDs & BluRays, Brett- und Konsolenspielen, verschiedenen Gegenständen, die die „Bibliothek der Dinge“ füllen und über 45 Zeitschriften-Abos. Die Ausleihe aller Medien und zahlreiche Veranstaltungen für Gross & Klein führen jährlich bis zu 12.000 Besucher in die Stadtbibliothek Gadebusch.

Pressestimmen

Schweriner Volkszeitung vom 01.08.2022

Ein Dankeschön an die Bücherfrauen in Gadebusch … Dann wären da auch noch unsere beiden Bücherfrauen in der Bibliothek. Allen voran Frau Torner mit ihrer Freundlichkeit, Kompetenz und ihren tollen Ideen für die Buchauswahhl, für Veranstaltungen für Groß und Klein.

Unsere Bibliothek ist ein Begegnungsort für alle Generationen geworden. Hier trifft man sich nicht nur zum Bücher ausleihen, sondern auch zum erzählen, zu Veranstaltungen verschiedener Art, zum stöbern und man kann auch herrlich Kaffeetrinken und die Tageszeitung lesen. Nichts ist in unserer Bibliothek unmöglich.

Dabei sind beide Frauen, Frau Torner, als auch Frau Schafranski immer höflich, nett, kompetent und sie finden mit Sicherheit für jeden Besucher etwas Passendes zum Ausleihen und mitnehmen. Es konnte unserer Bibliothek nichts besseres passieren, als dass die beiden Bücherfrauen hier das Kommando übernommen haben. Danke für all ihre Mühe und Freundlichkeit. Bleiben sie uns noch lange erhalten.

Leserausweis

Möchtet Ihr das vielfältige multi-mediale Angebot der Stadtbibliothek Gadebusch kennenlernen? Beantragt noch heute Euren Leserausweis.

Benutzungsordnung
Anmeldeformular