Navigation
Info



Oeffnungszeiten:
Mo. 13-17 Uhr
Di. 9-12 und 13-18 Uhr
Mi. 13-17 Uhr
Do. 9-12 und 13-18 Uhr

Buch & Café

Unsere Buchempfehlungen für gemütliche Stunden ...

Ildiko`von Kürthy: Problemzonen

Erfrischend anders werden die Problemzonen angefasst. Nun mag man denken, es geht um Hüftgold, hängende Augenlider und Krampfadern. Damit würde diesem Buch gar nicht gerecht werden. Natürlich greifen die Kolumnen, die bereits in der „Brigitte“ erschienen sind und nun in dem gesammelten Band vorliegen, viele Problemzonen auf. Es sind die aus unserem Leben. Hier geht es um Sehnsucht und Schokolade und um die Liebe und ihr Ende, um Freundschaft und Feindschaft, Eltern und nackte Oberarme. Sympathisch könnte man dieses Buch als einen Reiseführer in die Krisengebiete des Alltages bezeichnen. Amüsant, scharfsinnig, todernst und lebendig bis zum Dramatischen, ist jede Geschichte gut zu lesen. Themen, die uns begegnen, vor allem als Frau, reizen zum Standpunkt entwickeln, lassen uns zustimmen oder ablehnen. Auf jedem Fall kann das Buch durch die kleinen Einheiten immer mal wieder kurz gelesen und weggelegt werden. Es ist unterhaltend und ganz richtig für alle, die über sich selbst lachen können und mit ihrer besten Freundin auch weinen. Wir wünschen viel Spass beim Blick auf die „Problemzonen“.

„Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell soll „berührend, tragisch, unvergesslich – die schönste Liebesgeschichte seit Romeo & Julia“ sein.

Ein Jugendbuch? Beide sind sie Außenseiter, jedoch so grundverschieden: Eleanor, das pummelige Mädchen und Park, der schöne, jedoch sehr zurückhaltende Junge. Täglich sitzen sie im überfüllten Schulbus nebeneinander. Park lässt sich beim Lesen demonstrativ nicht stören und Eleanor ist fast erleichtert, ignoriert zu werden. Heimlich, bei jeder Fahrt fängt sie an, Parks Comics mitzulesen.  Ein Sog umhüllt und treibt die Geschichte dieses ungleichen Paares voran. Diese Geschichte einer ersten Liebe ist anders: sich langsam entwickelnd, schüchtern, überaus feinfühlig, so hoffnungsvoll, außergewöhnlich und ermutigend und dabei wiederum so traurig, schockierend, erdrückend und aussichtslos. Der Atem wird mehrmals angehalten, man fiebert mit, fühlt sich der zarten Liebe so verbunden und spart innerlich nicht mit Kritik an deren Umfeld. Zwei Perspektiven werden im Buch vereint, welches selbst nach der letzten Seite noch nicht zu Ende ist …

 

 

                               


News

Kindertags-Feier am Sa 01. Juni 2019

Wir sind dabei!

von 14 bis 17 Uhr in der Museumsanlage

Unsere Surf-Tipps
Kontakt & E-Mail
Letzte Aenderung:
April 16. 2019 09:24:11