Please activate JavaScript! — Or click here for the SiteMap.

LOUNGE - Work & Coffee

None

Stadtbibliothek Gadebusch

„Lies mal…“

 „Das Haus der Winde“ von Sylvia Frank

Kommen Sie mit mir auf eine Zeitreise in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts. Urlaubsfeeling, eine Liebesgeschichte und die eindrucksvolle Persönlichkeit von Asta Nielsen, einem dänischen Stummfilmstar, bescheren ein kurzweiliges und farbenfrohes Kopfkino.

Ostseeinsel Hiddensee: Stummfilmstar Asta Nielsen besitzt auf der Insel ein Haus nach dem Entwurf des Architekten Bruno Taut. In der Absicht, sich vom Berliner Trubel zu erholen, lernt sie kurz vor der Überfahrt von Stralsund den Fischer Kai kennen, der sie mit seiner unbekümmerten Art, erheitert, so dass sie sich schon bald in ihn verliebt. Es geht in diesem, an wahren Begebenheiten angelehnten historischen  Roman, aber nicht nur um eine Liebesgeschichte. Vielmehr greifen die politischen Veränderungen in den 30er Jahren auch in Asta`s Leben ein, die sie zu sehr persönlichen Entscheidungen zwingen. Asta Nielsen ist eine starke Frau, die weiß, was sie will und was nicht. Sie ist ihren Freunden gegenüber, bestehend aus dem Who is Who der damaligen Künstlerszene, großzügig und hilfsbereit, lässt „gefallene“  Kollegen und Freunde nicht hängen. Der Roman ist ein interessanter Einblick in das Leben dieser starken Frau und in ihrer Persönlichkeit. Ein interessanter und entspannter Lesegenuss erwartet Sie.